Geburtstagskarte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geburtstagskarte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Geburtstagskarte die Geburtstagskarten
Genitiv der Geburtstagskarte der Geburtstagskarten
Dativ der Geburtstagskarte den Geburtstagskarten
Akkusativ die Geburtstagskarte die Geburtstagskarten

Worttrennung:

Ge·burts·tags·kar·te, Plural: Ge·burts·tags·kar·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbuːɐ̯ʦtaːksˌkaʁtə], [ɡəˈbʊʁʦtaːksˌkaʁtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geburtstagskarte (Info)

Bedeutungen:

[1] meist mit einer Illustration und einem passenden Text versehene Karte, mit der jemand seine Glückwünsche anlässlich des Geburtstags von jemandem übermittelt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Geburtstag, Fugenelement -s und Karte

Oberbegriffe:

[1] Glückwunschkarte, Karte

Beispiele:

[1] „Im Rahmen von Fu Hus Fest wird für seinen Bruder eine Geburtstagskarte zum Unterschreiben aufliegen, die nach China geschickt wird.“[1]
[1] „Damit ist die Zielvorgabe der neuen Postgesetzgebung erreicht. «Für die einzelne Person, welche ihre Geburtstagskarte einen Tag zu spät erhält, ist das trotzdem ärgerlich», sagte Hollenstein.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Geburtstagskarte
[1] Duden online „Geburtstagskarte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geburtstagskarte
[1] canoo.net „Geburtstagskarte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeburtstagskarte
[1] The Free Dictionary „Geburtstagskarte
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Geburtstagskarte

Quellen:

  1. Panda Fu Hu feiert letzten Geburtstag in Wien. Abgerufen am 13. Februar 2017.
  2. Mehr unzufriedene Postkunden. Abgerufen am 13. Februar 2017.