Ganserer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ganserer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ganserer die Ganserer
Genitiv des Ganserers der Ganserer
Dativ dem Ganserer den Ganserern
Akkusativ den Ganserer die Ganserer

Worttrennung:

Gan·se·rer, Plural: Gan·se·rer

Aussprache:

IPA: [ˈɡanzəʁɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ganserer (Info)

Bedeutungen:

[1] nordbairisch, mittelbairisch: männliche Gans

Synonyme:

[1] Gänserich, Ganter

Beispiele:

[1] „Wenn das Grummet so dürr ist, daß der Ganserer nicht mehr anpackt (frißt), taugt es zum Einfahren.“[1]
[1] „Mit grimmigem Gesicht näherte sie sich der Gänseschar und als der Ganserer, ein wunderschönes großes Tier, den Kopf senkte und zischend auf sie zukam, […]“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ganserer
[1] Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern. 2. Auflage. Heinrich Hugendubel Verlag, München 1998, ISBN 3-88034-983-5, Seite 120
[1] Werner Besch: Dialektologie. 2, De Gruyter, Berlin 1983, ISBN 3-11-009571-8, Seite 1352

Quellen:

  1. M. Lassleben: Die Oberpfalz. 45, 1957, Seite 122
  2. Lissa Seebauer: Das Lieserl von der Haselmühle Wetzelsberg mein Paradies. BookRix, 2013, Seite 82