Ganges

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ganges (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ganges

Genitiv des Ganges

Dativ dem Ganges

Akkusativ den Ganges

Worttrennung:

Gan·ges, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡaŋɡɛs], [ˈɡaŋəs]
Hörbeispiele: —, Lautsprecherbild Ganges (Info)
Reime: -aŋəs

Bedeutungen:

[1] Geografie: Fluss in Asien

Oberbegriffe:

[1] Strom, Fluss, Wasserlauf, Fließgewässer, Gewässer

Beispiele:

[1] Der Ganges mündet in den Golf von Bengalen.

Wortbildungen:

Gangesdelfin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ganges
[1] canoonet „Ganges
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGanges

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

Gangs

Worttrennung:

Gan·ges

Aussprache:

IPA: [ˈɡaŋəs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ganges (Info)
Reime: -aŋəs

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular des Substantivs Gang
Ganges ist eine flektierte Form von Gang.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Gang.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Gangēs (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Gangēs
Genitiv Gangis
Dativ Gangī
Akkusativ Gangem
Vokativ Gangēs
Ablativ Gange

Worttrennung:

Gan·ges, kein Plural

Bedeutungen:

[1] Geografie: der Fluss Ganges in Indien

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Ganges
[1] Karl Ernst Georges: Kleines Handwörterbuch, Deutsch – Lateinisch. Nachdruck der siebenten, verbesserten und vermehrten Auflage von Heinrich Georges von 1910. 7. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2015, ISBN 978-3-534-26654-8, Geographischer Anhang, Spalte 2867, Eintrag „Ganges“, lateinisch wiedergegeben mit „Ganges“