Galopp

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Galopp (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Galopp die Galopps die Galoppe
Genitiv des Galopps der Galopps der Galoppe
Dativ dem Galopp den Galopps den Galoppen
Akkusativ den Galopp die Galopps die Galoppe
[1] Galopp eines Rennpferdes

Worttrennung:

Ga·lopp, Plural 1: Ga·lopps, Plural 2: Ga·lop·pe

Aussprache:

IPA: [ɡaˈlɔp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Galopp (Info)
Reime: -ɔp

Bedeutungen:

[1] schnelle Gangart von vierbeinigen Tieren, vor allem bei Pferden, bei der kurzzeitig alle Füße in der Luft sind
[2] Musik: schneller Rundtanz im 2/4-Takt

Herkunft:

[1] Entlehnt aus französisch galop → fr mit gleicher Bedeutung, gebildet zu französisch galoper → frgaloppieren“, aus altfranzösisch galoper → fro[1]

Gegenwörter:

[1] Schritt, Trab

Unterbegriffe:

[1] Aufgalopp, Linksgalopp, Probegalopp, Rechtsgalopp, Schweinsgalopp

Beispiele:

[1] Das Pferd rannte im Galopp über die Rennbahn.
[1] „Da Spring-Quadrillen n u r im Galopp vorgeführt werden, so wird nochmals auf äußerst genaue Abstände und auf kurzes, gleichmäßiges Tempo hingewiesen, letzteres gibt stets die Tete an.“[2]
[1] „Von seinem Dolmetscher Lelorme d'Ideville begleitet, holte er Napoleon im Galopp ein und parierte mit vergnügter Miene sein Pferd.“[3]
[2] In unserer Volkstanzgruppe tanzen wir Polka, Walzer und Galopp.
[2] „Der Galopp wurde zu einem der beliebtesten Tänze der Vorkriegszeit, der auf keinem Ball fehlte.“[4]

Redewendungen:

etwas im Galopp tun - etwas sehr schnell tun

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gesteckter Galopp

Wortbildungen:

Eisenbahn-Dampf-Galopp, Galoppade, Galopper, Galopppirouette, Galopprennbahn, Galopprennen, Galoppwechsel
galoppieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Galopp
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Galopp
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGalopp
[1] The Free Dictionary „Galopp

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Galopp“ auf wissen.de
  2. Reiterspiele und Quadrillen in alter und neuer Zeit, Oscar Fritz. Abgerufen am 26. September 2018.
  3. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 929. Russische Urfassung 1867.
  4. Deutsches Wörterbuch, G – H, 1954. Abgerufen am 26. September 2018.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: salopp