Gäa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gäa (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Gäa
Genitiv der Gäa
Gäas
Dativ (der) Gäa
Akkusativ (die) Gäa
vergleiche Grammatik der deutschen Namen

Nebenformen:

Gaia

Worttrennung:

Gäa

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛːa]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gäa (Info)
Reime: -ɛːa

Bedeutungen:

[1] Erdgöttin, personifizierte Erde, Mutter und Gattin des Uranos

Beispiele:

[1] „Der andere Angriff auf Zeus ging von Typhon aus, einem von Gäa und Tartaros gezeugten Ungeheuer, aus dessen Schultern 100 Schlangen und Drachenköpfe wuchsen.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Gaia.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Goethe-Wörterbuch „Gäa
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Gäa“ (Wörterbuchnetz), „Gäa“ (Zeno.org)
[1] Duden online „Gäa
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGäa
[1] Wikipedia-Artikel „Gaia (Mythologie)

Quellen:

  1. Florian von Heintze, Beate Varnhorn, Detlef Wienecke-Janz: Religionen und Glaube. 1000 Fragen und Antworten. Wissen-Media-Verlag/ Axel Springer, Gütersloh/ München, Hamburg 2006, ISBN 978-3577075619, Seite 49