Frohsinn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frohsinn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Frohsinn
Genitiv des Frohsinns
Dativ dem Frohsinn
Akkusativ den Frohsinn

Worttrennung:

Froh·sinn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfʀoːˌzɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frohsinn (Info)

Bedeutungen:

[1] von Freude erfüllte Stimmung

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv froh und dem Substantiv Sinn

Synonyme:

[1] Fröhlichkeit, Glückseligkeit, Heiterkeit, Humor, Lebensfreude, Spass

Gegenwörter:

[1] Trübsinn, Trübsal

Oberbegriffe:

[1] Stimmung

Unterbegriffe:

[1] Lachen

Beispiele:

[1] Er sprudelt über vor Frohsinn.
[1] Lauter und lauter wurde der Frohsinn der Gäste.
[1] „Am Anfang des Frohsinns steht ein Befehl.“[1]

Wortbildungen:

frohsinnig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Frohsinn“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frohsinn
[*] canoo.net „Frohsinn
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFrohsinn
[1] The Free Dictionary „Frohsinn
[1] Duden online „Frohsinn

Quellen:

  1. Rolf-Herbert Peters: Superjeile Zick. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 46-51, Zitat Seite 49.