Friedenskirche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedenskirche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Friedenskirche

die Friedenskirchen

Genitiv der Friedenskirche

der Friedenskirchen

Dativ der Friedenskirche

den Friedenskirchen

Akkusativ die Friedenskirche

die Friedenskirchen

[1] Die Friedenskirche in Schweidnitz (Schlesien)

Worttrennung:

Frie·dens·kir·che, Plural: Frie·dens·kir·chen

Aussprache:

IPA: [ˈfʁiːdn̩sˌkɪʁçə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Friedenskirche (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschichte, Gebäude: Im Westfälischen Frieden den Protestanten vor allem in Schlesien zugestandene Kirchengebäude z. B. in Glogau, Schweidnitz und Jauer
[2] Religion, Konfession: eine Kirchengemeinschaft, die sich in besonderer Weise zur Förderung des Friedens und Nichtteilnahme am Krieg verpflichtet hat

Beispiele:

[1] Nach dem Westfälischen Frieden wurde den evangelischen Fürstentümern unter Anderem das Recht auf eigene Kirchen, den sogenannten Friedenskirchen, zugestanden.
[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Friedenskirche
[1] Wikipedia-Artikel „Friedenskirche (Gebäude)
[2] Wikipedia-Artikel „Friedenskirche
[1, 2] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Siebenter Band: EX–FRT, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1988, ISBN 3-7653-1107-3, DNB 880936584, Seite 665, Artikel Friedenskirchen, Bedeutung 1 und 2
[1] Reinhold Vetter: Schlesien – Deutsche und polnische Kulturtraditionen in einer europäischen Grenzregion, 3. Auflage 1997, ISBN 3-7701-2690-4, (DuMont Kunst-Reiseführer), Anhang: Erläuterung der Fachbegriffe, Seite 306, dort: „Friedenskirche“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Friedenskirche
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFriedenskirche