Friedensbewegung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedensbewegung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Friedensbewegung die Friedensbewegungen
Genitiv der Friedensbewegung der Friedensbewegungen
Dativ der Friedensbewegung den Friedensbewegungen
Akkusativ die Friedensbewegung die Friedensbewegungen
[1] Demonstration einer Friedensbewegung in San Diego im März 2003

Worttrennung:

Frie·dens·be·we·gung, Plural: Frie·dens·be·we·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfʀiːdn̩sbəˌveːɡʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Friedensbewegung (Info)

Bedeutungen:

[1] Gruppe oder Organisation, die für die Verhinderung neuer und die Beendigung bestehender Kriege sowie für die Abschaffung von Atomwaffen eintritt

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Frieden, dem Fugenelement -s und dem Substantiv Bewegung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Friedensbemühung, Pazifismus

Gegenwörter:

[1] Kriegshetze

Oberbegriffe:

[1] Bewegung, Ideologie, Weltanschauung

Unterbegriffe:

[1] Antikriegsbewegung

Beispiele:

[1] Mancher, der die Friedensbewegung bislang als die verlorene Idee einiger weltabgewandter Schwärmer betrachtete, wird aus dieser Tabelle erst ersehen können, wie alt der Friedensgedanke bereits ist, wie sehr sich die Welt bislang seiner angenommen und welche Fortschritte er im Laufe der Zeit gemacht hat.[1]
[1] Die Erfahrung, dass der Staat die Beschränkung der Aktionen der Friedensbewegung auf den relativ geschlossenen Kirchenraum als Instrument der Verdrängung aus der Öffentichkeit nutzte, hat Oppositionelle veranlasst, diese Schranke zu durchbrechen.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Attributen: autonome, außerparlamentarische, baskische, bundesdeutsche, israelische, katholische, kirchliche, oppositionelle, sozialdemokratische, unabhängige, weltweite, westdeutsche westeuropäische Friedensbewegung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Friedensbewegung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Friedensbewegung
[1] canoo.net „Friedensbewegung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFriedensbewegung
[1] The Free Dictionary „Friedensbewegung
[1] Duden online „Friedensbewegung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Friedensbewegung
[1] wissen.de – Lexikon „Friedensbewegung
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Friedensbewegung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Friedensbewegung

Quellen:

  1. Alfred H. Fried: Die Moderne Friedensbewegung. BoD – Books on Demand, 2013, ISBN 9783846024256, Seite 96 (zitiert nach Google Books).
  2. Ehrhart Neubert: Geschichte der Opposition in der DDR 1949-1989. Ch. Links Verlag, 1998, ISBN 9783861531630, Seite 419 (alte Schreibweisen im Zitat: ‚daß‘, ‚veranlaßt‘, zitiert nach Google Books).