Freizeitpark

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Freizeitpark (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2 Plural 3
Nominativ der Freizeitpark

die Freizeitparks die Freizeitparke die Freizeitpärke
Genitiv des Freizeitparks
des Freizeitparkes

der Freizeitparks der Freizeitparke der Freizeitpärke
Dativ dem Freizeitpark

den Freizeitparks den Freizeitparken den Freizeitpärken
Akkusativ den Freizeitpark

die Freizeitparks die Freizeitparke die Freizeitpärke

Worttrennung:

Frei·zeit·park, Plural 1: Frei·zeit·parks, Plural 2: Frei·zeit·par·ke, Plural 3: Frei·zeit·pär·ke

Aussprache:

IPA: [ˈfʁaɪ̯t͡saɪ̯tˌpaʁk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] größeres Gelände mit verschiedenen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Freizeit und Park

Sinnverwandte Wörter:

[1] Vergnügungspark

Beispiele:

[1] Im Nachbarort gibt es einen Freizeitpark mit einer Achterbahn.
[1] „Der Europa-Park, der nach dem Disneyland Paris besucherstärkste Freizeitpark Europas, wurde erst 1975 eröffnet, nachdem Franz Mack und sein Sohn in der Gemeinde Rust den Park des Schlosses Balthasar kauften und zwei Jahre später auch das Schloss.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Freizeitpark
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freizeitpark
[*] canoonet „Freizeitpark
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Freizeitpark
[*] The Free Dictionary „Freizeitpark
[1] Duden online „Freizeitpark

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 247/250.