Freak

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Freak (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Freak die Freaks
Genitiv des Freaks der Freaks
Dativ dem Freak den Freaks
Akkusativ den Freak die Freaks

Worttrennung:

Freak, Plural: Freaks

Aussprache:

IPA: [fʁiːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Freak (Info)
Reime: -iːk

Bedeutungen:

[1] ein Mensch, der sich leidenschaftlich mit einem bestimmten Thema befasst und meist seine ganze Freizeit, wenn nicht gar sein ganzes Leben dieser einen Sache widmet
[2] oft abwertend: eine Person, die über von der Allgemeinheit als seltsam und anders eingestufte Eigenschaften verfügt

Herkunft:

Entlehnung des englischen Worts freak.[1]

Synonyme:

[1, 2] Geek, Nerd, Otaku
[1] Experte, Fachmann, Profi

Unterbegriffe:

[1] Computerfreak, Filmfreak

Beispiele:

[1] Wenn es um das Sammeln von Plüschtieren geht, ist meine Freundin ein echter Freak.
[2] Der kleine Freak dort drüben hat ein paar ziemlich verrückte Hobbys.
[2] „Sie quetschte sich zwischen meinem Bett und dem Wanst vom Ungarn durch und blieb vor dem wie eine Schranke den Weg versperrenden Stock des Freaks stehen.“[2]

Wortbildungen:

[1] freakig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Freak
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFreak
[1, 2] The Free Dictionary „Freak

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Freak“.
  2. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Toten fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 113f.