Frühpension

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frühpension (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Frühpension die Frühpensionen
Genitiv der Frühpension der Frühpensionen
Dativ der Frühpension den Frühpensionen
Akkusativ die Frühpension die Frühpensionen

Worttrennung:

Früh·pen·si·on, Plural: Früh·pen·si·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈfʁyːpɑ̃ˌzi̯oːn], auch: [ˈfʁyːpɑ̃ˌsi̯oːn], [ˈfʁyːpaŋˌzi̯oːn], [ˈfʁyːpɛnˌzi̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frühpension (Info), auch: —, Lautsprecherbild Frühpension (Info), —

Bedeutungen:

[1] Rente (Pension) vor dem Ende der üblichen Lebensarbeitszeit, oftmals bei bestehender Erwerbsunfähigkeit

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus früh und Pension

Sinnverwandte Wörter:

[1] Frühpensionierung, Frührente

Gegenwörter:

[1] Altersrente, Erwerbseinkommen

Oberbegriffe:

[1] Pension, Rente

Unterbegriffe:

[1] Erwerbsunfähigkeitsrente, Invaliditätspension

Beispiele:

[1] „Wir kaschieren in Österreich die Arbeitslosigkeit (konkret vor allem die Altersarbeitslosigkeit, die immer Langzeitarbeitslosigkeit ist) durch die Frühpension.“[1]
[1] „Solange man mit ein paar Jahren Arbeitslosigkeit bevorzugt in Frühpension gehen kann, wird es immer genügend 55jährige (Männer) und 50jährige (Frauen) geben, die nicht eine neue Stelle anstreben, sondern in Pension gehen wollen.“[2]
[1] „Wenn, dann käme die Frühpension infrage. Aber dann reicht das Geld nicht, sie hat zwei Töchter zu versorgen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Frühpension gehen, geschickt werden; Fruhpension beziehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Frühpension
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frühpension
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Frühpension
[1] The Free Dictionary „Frühpension

Quellen: