Frühlingsbeginn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frühlingsbeginn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Frühlingsbeginn

die Frühlingsbeginne

Genitiv des Frühlingsbeginnes
des Frühlingsbeginns

der Frühlingsbeginne

Dativ dem Frühlingsbeginn
dem Frühlingsbeginne

den Frühlingsbeginnen

Akkusativ den Frühlingsbeginn

die Frühlingsbeginne

Worttrennung:
Früh·lings·be·ginn, Plural: Früh·lings·be·gin·ne

Aussprache:
IPA: [ˈfʁyːlɪŋsbəˌɡɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frühlingsbeginn (Info)

Bedeutungen:
[1] Astronomie: der Zeitpunkt, an dem der Winter endet; auf der Nordhalbkugel am 20. oder 21., selten am 19. März, bestimmt durch die Tag-und-Nacht-Gleiche
[2] das an der Natur und dem Wetter ersichtliche Ende des Winters
[3] Meteorologie: der 1. März auf der Nordhalbkugel, der 1. September auf der Südhalbkugel

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Frühling und Beginn, mit dem Fugenelement -s

Synonyme:
[1–3] Frühlingsanfang
[1] astronomischer, kalendarischer Frühlingsbeginn/Frühlingsanfang
[2] phänologischer Frühlingsbeginn/Frühlingsanfang, Frühlingserwachen
[3] meteorologischer Frühlingsbeginn/Frühlingsanfang

Oberbegriffe:
[1–3] Beginn

Beispiele:
[1] Dieses Jahr ist am 21. März der Frühlingsbeginn.
[2] Wir fahren jedes Jahr zu Frühlingsbeginn aufs Land.
[3] Für Meteorologen ist morgen Frühlingsbeginn, obwohl noch ein halber Meter Schnee liegt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Frühlingsbeginn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frühlingsbeginn
[*] canoonet „Frühlingsbeginn
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFrühlingsbeginn
[1] The Free Dictionary „Frühlingsbeginn