Fork

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fork (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fork

die Forks

Genitiv des Forks

der Forks

Dativ dem Fork

den Forks

Akkusativ den Fork

die Forks

Worttrennung:

Fork, Plural: Forks

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fork (Info)

Bedeutungen:

[1] Informatik, Softwarentwicklung: Entwicklungszweig nach der Aufspaltung eines Projektes in zwei oder mehrere Folgeprojekte[1]

Herkunft:

von dem englischen Substantiv fork → en, deutsch: „Gabel“, „Gabelung“[2]

Synonyme:

[1] Abspaltung

Beispiele:

[1] „Bazaar war anfangs ein „Fork“ (d.h. eine Abspaltung) des verteilten Arch-Versionsverwaltungssystems. Ein Fork bedeutet, dass die Entwickler verschiedene Ansichten vertreten, wohin die Entwicklung des Programms gehen soll und spalten sich in verschiedene Gruppen auf, um die unterschiedlichen Ziele der jeweiligen Gruppen zu verwirklichen.“[3]
[1] „Wie in einer zerrütteten Ehe entwickelte sich schnell ein Rosenkrieg zwischen der von Miro dominierten Mambo-Foundation, der plötzlich das Entwicklungsteam abhanden gekommen war, dem Entwicklungsteam selbst, das natürlich einen neuen Namen für den Fork benötigte, und einer erhitzten internationalen Community von hunderttausenden Benutzern, die sich teilweise mit harten Worten in Blogs, Foren und den jeweiligen Projektseiten beharkten.“[4]
[1] „Aus diesem Grund kam es zu einem sogenannten »Fork«, also zu einer Spaltung des Projekts: […]“[5]
[1] Forks sind oft erfolgreicher als ihre Ausgangsprojekte.
[1] LibreOffice ist ein Fork von OpenOffice.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fork

Quellen:

  1. nach: Wikipedia-Artikel „Abspaltung (Softwareentwicklung)
  2. nach: Wikipedia-Artikel „Abspaltung (Softwareentwicklung)
  3. Benjamin Mako Hill: Das offizielle Ubuntu Buch, 2007 (Pearson Deutschland GmbH), ISBN 3827324300, Seite 344
  4. Hagen Graf: Joomla 1.5, 2007, ISBN 3827325315, Seite 31
  5. Michael Kofler: Linux 2011: Debian, Fedora, openSUSE, Ubuntu, 10. Auflage 2011 (Pearson Deutschland GmbH), ISBN 3827330254, Seite 330

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Forke, Fort, fort, Furche, Kork