Flugzeugabsturz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flugzeugabsturz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Flugzeugabsturz

die Flugzeugabstürze

Genitiv des Flugzeugabsturzes

der Flugzeugabstürze

Dativ dem Flugzeugabsturz
dem Flugzeugabsturze

den Flugzeugabstürzen

Akkusativ den Flugzeugabsturz

die Flugzeugabstürze

[1] experimenteller Flugzeugabsturz der NASA
[1] Flugzeugabsturz von Korean Airlines Flug 801

Worttrennung:
Flug·zeug·ab·sturz, Plural: Flug·zeug·ab·stür·ze

Aussprache:
IPA: [ˈfluːkt͡sɔɪ̯kˌʔapʃtʊʁt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flugzeugabsturz (Info)

Bedeutungen:
[1] Unfall, bei dem ein Flugzeug zu Boden (oder ins Wasser) stürzt

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Flugzeug und Absturz

Gegenwörter:
[1] Bruchlandung, Flugzeugaufprall, Flugzeugbrand, Flugzeugexplosion, Flugzeugzusammenstoß
[1] Flugzeugzwischenfall

Oberbegriffe:
[1] Absturz, Flugunfall, Unfall

Beispiele:
[1] Beim Flugzeugabsturz stürzte die Maschine in eine unbewohnte Gegend.
[1] „UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld kommt noch im selben Jahr bei einem Flugzeugabsturz über dem Kongo ums Leben, als er einen Waffenstillstand aushandeln will.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
einen Flugzeugabsturz überleben, bei einem Flugzeugabsturz Angehörige verlieren/sterben/ums Leben kommen/verletzt werden, Flugzeugabsturz ins Meer/in einen Berg/in ein Feld/in den Wald/in ein Wohngebiet, tragischer/verheerender Flugzeugabsturz, Flugzeugabsturz ohne Überlebende/mit vielen Toten/mit Schwerverletzen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Flugzeugabsturz
[1] Duden online „Flugzeugabsturz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flugzeugabsturz
[1] canoonet.eu „Flugzeugabsturz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFlugzeugabsturz
[1] The Free Dictionary „Flugzeugabsturz

Quellen:

  1. Reymer Klüver: Die letzten Tage des Patrice Lumumba. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 140-151, Zitat Seite 151.