Fluchtgeld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fluchtgeld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Fluchtgeld

die Fluchtgelder

Genitiv des Fluchtgeldes
des Fluchtgelds

der Fluchtgelder

Dativ dem Fluchtgeld
dem Fluchtgelde

den Fluchtgeldern

Akkusativ das Fluchtgeld

die Fluchtgelder

Worttrennung:

Flucht·geld, Plural: Flucht·gel·der

Aussprache:

IPA: [ˈflʊxtˌɡɛlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fluchtgeld (Info)

Bedeutungen:

[1] das Geld, das für eine Flucht benötigt wird
[2] Geld, das aus steuerlichen Gründen ins Ausland verbracht wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Flucht und Geld

Beispiele:

[1] „Lisbeth Cresspahl hätte ihrem Mann schreiben können, daß Oskar Tannebaum seinen Laden am Montagmorgen wieder geöffnet hatte und so schlechte Geschäfte machte wie vorher auch; dann hätte sie schreiben müssen, was ihrer Schwester Hilde während des Judenboykotts passiert war. In Gneez gab es einen Verwandten Tannebaums, der war ängstlicher, und hatte alle seine Waren im Preis herabgesetzt, um bloß rasch zu Fluchtgeld zu kommen. Da lag ein gebrauchter Pelzmantel im Fenster, an dem kam Hilde Paepcke nicht vorbei.“[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fluchtgeld
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFluchtgeld
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fluchtgeld
[*] canoo.net „Fluchtgeld
[2] Duden online „Fluchtgeld

Quellen:

  1. Johnson, Uwe, Jahrestage, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1970, S. 355; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fluchtgeld