Findung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Findung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Findung die Findungen
Genitiv der Findung der Findungen
Dativ der Findung den Findungen
Akkusativ die Findung die Findungen

Worttrennung:

Fin·dung, Plural: Fin·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfɪndʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Findung (Info)
Reime: -ɪndʊŋ

Bedeutungen:

[1] Ergebnis einer erfolgreichen Suche; das Herausfinden

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs finden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Unterbegriffe:

[1] Auswegfindung, Berufsfindung, Entscheidungsfindung, Fehlerfindung, Designfindung, Ideenfindung, Identitätsfindung, Partnerfindung, Rechtsfindung, Selbstfindung, Sinnfindung, Themenfindung, Theoriefindung, Urteilsfindung, Wahrheitsfindung, Wegfindung

Beispiele:

[1] Viele Menschen halfen bei der Findung des Goldschatzes mit.
[1] Die Findung eines für alle annehmbaren Kompromisses dauerte länger als geplant.
[1] „Bis zur Findung eines Generalintendanten für die geplante Elbphilharmonie, die bis 2008 gebaut sein soll, und die Musikhalle gemeinsam erwägt man zwei Lösungsmodelle.“[1]

Wortbildungen:

[1] Findungsleute

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Findung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Findung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFindung
[1] Duden online „Findung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Findung

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: welt.de vom 17.03.2005