Feuerstelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Feuerstelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Feuerstelle

die Feuerstellen

Genitiv der Feuerstelle

der Feuerstellen

Dativ der Feuerstelle

den Feuerstellen

Akkusativ die Feuerstelle

die Feuerstellen

[1] eine Feuerstelle in einem keltischen Haus

Worttrennung:

Feu·er·stel·le, Plural: Feu·er·stel·len

Aussprache:

IPA: [ˈfɔɪ̯ɐˌʃtɛlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feuerstelle (Info)

Bedeutungen:

[1] Platz/Stelle für Feuer

Herkunft:

Determinativkompositum Feuer und Stelle

Beispiele:

[1] „Damit die Flammen der Feuerstelle nicht auf die tragenden Pfosten des Mittelschiffs überspringen, sind diese hier weiter aueinandergerückt.“[1]
[1] „Langsam ging er zur Feuerstelle zurück und setzte sich nieder.“[2]
[1] „Die Nacht brach herein und Brian machte es sich, so gut es ging, vor der Feuerstelle bequem.“[3]
[1] „Eine Bank war da noch links von der Feuerstelle.“[4]
[1] „Die Untersuchung von Holzkohle aus vorgeschichtlichen Feuerstellen erfaßt die Veränderungen der Vegetation ungefähr während der letzten 500000 Jahre – seit der Mensch nach Entdeckung des Feuers erste Feuerstellen anlegte.“[5]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Feuerstelle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feuerstelle
[*] canoo.net „Feuerstelle
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFeuerstelle
[1] The Free Dictionary „Feuerstelle
[1] Duden online „Feuerstelle

Quellen:

  1. Angelika Franz: Reicher Bauer, großer Stall. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 41-52, Zitat Seite 45.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 108. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.
  3. Gary Paulsen: Allein in der Wildnis. Carlsen Verlag, Hamburg 2003, ISBN 9783551352248, Seite 92.
  4. Janosch: Polski Blues. Roman. Goldmann, München 1991, ISBN 978-3-442-30417-2, Seite 102.
  5. Autorengemeinschaft: Das große Buch des Allgemeinwissens Natur. Das Beste GmbH, Stuttgart 1996, ISBN 3-87070-613-9, Seite 446