Feuerbrunst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Feuerbrunst (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Feuerbrunst

die Feuerbrünste

Genitiv der Feuerbrunst

der Feuerbrünste

Dativ der Feuerbrunst

den Feuerbrünsten

Akkusativ die Feuerbrunst

die Feuerbrünste

Alternative Schreibweisen:

Feuersbrunst

Worttrennung:

Feu·er·brunst, Plural: Feu·er·brüns·te

Aussprache:

IPA: [ˈfɔɪ̯ɐˌbʁʊnst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feuerbrunst (Info)

Bedeutungen:

[1] verheerender Brand

Herkunft:

Determinativkompositum aus Feuer und Brunst, von althochdeutsch brunst → goh für Glut, Hitze

Beispiele:

[1] „Sie warnen vor dem Tag des Jüngsten Gerichts am 21. Mai, die Zahl 2012 ist durchgestrichen worden, darunter steht 2011. Der Chef des Radionetzwerkes, hat den endgültigen Weltuntergang durch eine Feuerbrunst für den 21. Oktober vorausgesagt.“[1]
[2] „Ein beangstigendes Erlebnis hatte Armin Engelhard als Flammen aus zwei Richtungen auf ihn zurasten und er mit seinem Fahrzeug durch die Feuerbrunst fahren musste.“[2]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Feuersbrunst.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Feuerbrunst
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Feuerbrunst
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feuerbrunst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFeuerbrunst

Quellen:

  1. Jana Simon: Atomenergie: Kaliforniens Strahlenangst. In: Die Zeit. ZEIT ONLINE, 31. März 2011, Seite 2, archiviert vom Original am 31. März 2011 abgerufen am 28. März 2016 (HTML, Deutsch).
  2. Feuerbrunst. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 20. Dezember 2010, archiviert vom Original am 20. Dezember 2010 abgerufen am 28. März 2016 (HTML, Deutsch, Quelle: Allgemeine Zeitung).