Fertigsuppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fertigsuppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fertigsuppe die Fertigsuppen
Genitiv der Fertigsuppe der Fertigsuppen
Dativ der Fertigsuppe den Fertigsuppen
Akkusativ die Fertigsuppe die Fertigsuppen
[1] Fertigsuppe

Worttrennung:

Fer·tig·sup·pe, Plural: Fer·tig·sup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈfɛʁtɪçˌzʊpə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: vorbereitete und haltbar gemachte Suppe, die mit nur geringem Aufwand (etwa Erhitzen oder Zugabe von heißem Wasser) verzehrfertig ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv fertig und dem Substantiv Suppe

Oberbegriffe:

[1] Fertiggericht

Unterbegriffe:

[1] Dosensuppe, Instantsuppe, Packerlsuppe, Päcklisuppe, Tütensuppe

Beispiele:

[1] „Ob auf Zugfahrten, auf den Baustellen oder einfach in der Mittagszeit am Pekinger Straßenrand: Überall sieht man Menschen die zumeist überwürzten Fertigsuppen essen.“[1]
[1] „Bobbys Vater wärmte Fertigsuppe auf, sehr viel Fertigsuppe, so viel, dass irgendwann die Küchenwände rosaroten Tomatensud auszudünsten schienen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fertigsuppe
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fertigsuppe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFertigsuppe
[1] Duden online „Fertigsuppe

Quellen:

  1. Felix Lee: Chinas Wirtschaft läuft heiß. In: Zeit Online. 20. April 2011, ISSN 0044-2070 (URL).
  2. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 200.