Ferrit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ferrit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ferrit

die Ferrite

Genitiv des Ferrits

der Ferrite

Dativ dem Ferrit

den Ferriten

Akkusativ den Ferrit

die Ferrite

Worttrennung:

Fer·rit, Plural: Fer·ri·te

Aussprache:

IPA: [fɛˈʁiːt], [fɛˈʁɪt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ferrit (Info)
Reime: -iːt, -ɪt

Bedeutungen:

[1] Metallkunde: metallografische Bezeichnung für reines Eisen mit einer kubisch-raumzentrierten Kristallstruktur
[2] Technik: ferrimagnetischer keramischer Werkstoff aus Eisenoxid, z. B. Hämatit oder Magnetit, und weiteren Metalloxiden

Herkunft:

aus dem lateinischen ferrum → la „Eisen“[1]

Oberbegriffe:

[1] Eisen, Metall, Modifikation
[2] Keramik, Werkstoff, Magnetwerkstoff

Unterbegriffe:

[1] α-Ferrit, β-Ferrit, δ-Ferrit

Beispiele:

[1] Chrom, Silizium, Molybdän, Vanadium, Titan und Aluminium begünstigen die Entstehung des Ferrits und werden deshalb als Ferritbildner bezeichnet.
[2] „Hartmagnetische Ferrite werden als kostengünstiger Dauermagnet eingesetzt.“[2]
[2] „Weichmagnetische Ferrite werden in der Elektrotechnik als Ferritkerne in Transformatoren in Schaltnetzteilen und in Spulen eingesetzt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

hartmagnetische Ferrite, weichmagnetische Ferrite

Wortbildungen:

[1] Ferritbildner, ferritisch
[2] Ferritantenne, Ferritbasis, Ferritkern, Ferritmagnet, Ferritmaterial, Ferritstab

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ferrit_(Phase)
[2] Wikipedia-Artikel „Ferrite
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ferrit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFerrit
[1, 2] Duden online „Ferrit

Quellen:

  1. Duden online „Ferrit
  2. Wikipedia-Artikel „Ferrite“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Ferrite“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: friert