Fensterlüftung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fensterlüftung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Fensterlüftung

die Fensterlüftungen

Genitiv der Fensterlüftung

der Fensterlüftungen

Dativ der Fensterlüftung

den Fensterlüftungen

Akkusativ die Fensterlüftung

die Fensterlüftungen

[1] Typische Fensterlüftung durch ein geöffnetes Fenster

Worttrennung:

Fens·ter·lüf·tung, Plural: Fens·ter·lüf·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfɛnstɐˌlʏftʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fensterlüftung (Info)

Bedeutungen:

[1] das Fensterlüften; Austausch der Raumluft durch Frischluft von Außen beim Öffnen von Fenstern

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Fenster und Lüftung

Oberbegriffe:

[1] Lüftung

Unterbegriffe:

[1] Kipplüftung

Beispiele:

[1] „Der Luftwechsel, der beim Öffnen eines Fenster entsteht, heißt Fensterlüftung.“[1]
[1] „Nennlüftung: Beschreibt die notwendige Lüftung zur Gewährleistung der hygienischen und gesundheitlichen Erfordernisse sowie des Bautenschutzes bei Normalnutzung der Wohnung. Der Nutzer kann hierzu teilweise mit aktiver Fensterlüftung herangezogen werden.“[2]
[1] „Während Fensterlüftung am Morgen noch zu akzeptablen Ergebnissen bezüglich der Feuchtigkeitsabfuhr führt, verdoppelt sich die Öffnungsdauer bei abendlicher Lüftung, will man den gleichen Effekt zu erzielen.“[3]
[1] „Lüftung ist die Erneuerung der Raumluft durch direkte oder indirekte Zuführung von Außenluft. Freie Lüftung: Lüftung mit Förderung der Luft durch Druckunterschiede infolge Wind und/oder Temperaturdifferenzen zwischen außen und innen; z. B. Fensterlüftung, Schachtlüftung, Dachaufsatzlüftung und Lüftung durch sonstige Lüftungsöffnungen.“[4]
[1] „Wie lange es dauert, bis die verbrauchte Raumluft vollständig gegen frische Außenluft ausgetauscht ist, hängt bei der Fensterlüftung sowohl von der Art der Lüftung (Querlüftung, Stosslüftung, Kipplüftung) als auch von den Wind- und Temperaturverhältnissen ab.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFensterlüftung
[1] Wikipedia-Artikel „Fensterlüftung

Quellen:

  1. Freie Lüftung - Natürlich Lüften über Fugen, Fenster und Schächte - Fensterlüftungwww.baunetzwissen.de, abgerufen am 4. September 2013
  2. DIN 1946-6 (Lüftung von Wohnungen) EnergieAgentur.NRW GmbH - www.energieagentur.nrw.de, abgerufen am 25. Juni 2013
  3. Luftwechsel im Gebäudebestand(PDF; 680KB), anbus analytik GmbH - www.baubiologie.net, abgerufen am 25. Juni 2013
  4. Arbeitsstätten-Richtlinien ASR 5 - Lüftung zu § 5 der Arbeitsstättenverordnung(PDF; 577KB), www.nibis.de, abgerufen am 26. Juni 2013
  5. Fensterlüftungwww.energieagentur.nrw.de, abgerufen am 28. August 2013