Fastensonntag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fastensonntag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fastensonntag

die Fastensonntage

Genitiv des Fastensonntags
des Fastensonntages

der Fastensonntage

Dativ dem Fastensonntag
dem Fastensonntage

den Fastensonntagen

Akkusativ den Fastensonntag

die Fastensonntage

Worttrennung:

Fas·ten·sonn·tag, Plural: Fas·ten·sonn·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfastn̩ˌzɔntaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fastensonntag (Info)

Bedeutungen:

[1] Christentum: ein Sonntag, der in der Fastenzeit liegt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fasten und Sonntag

Oberbegriffe:

[1] Sonntag, Wochentag, Tag

Unterbegriffe:

[1] Invokavit, Reminiszere, Okuli, Lätare, Judika, Palmarum/Palmsonntag

Beispiele:

[1] Am ersten Fastensonntag wird oft ein Hirtenbrief des Bischofs verlesen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Fastensonntag
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fastensonntag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fastensonntag
[*] canoonet „Fastensonntag
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFastensonntag
[1] Duden online „Fastensonntag