Fastenbrechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fastenbrechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Fastenbrechen

Genitiv des Fastenbrechens

Dativ dem Fastenbrechen

Akkusativ das Fastenbrechen

Worttrennung:

Fas·ten·bre·chen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfastn̩ˌbʁɛçn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fastenbrechen (Info)

Bedeutungen:

[1] Religion: Festmahlzeit im islamischen Fastenmonat Ramadan  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden. — Kommentar: entspricht nicht der Bedeutung in den angegebenen Referenzen, vermutlich gibt es mehrere Bedeutungen, siehe auch die Diskussionsseite; auch das Beispiel passt nicht zu dieser Bedeutung

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Substantiv Fasten und dem Verb brechen

Synonyme:

[1] Iftar-Essen

Beispiele:

[1] Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder wurde im Oktober 2005 als erster Regierungschef eines nicht-islamischen Landes vom türkischen Präsidenten zum Fest des Fastenbrechens nach Istanbul eingeladen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Fastenbrechen
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fastenbrechen
[1] Duden online „Fastenbrechen