Familienvater

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Familienvater (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Familienvater

die Familienväter

Genitiv des Familienvaters

der Familienväter

Dativ dem Familienvater

den Familienvätern

Akkusativ den Familienvater

die Familienväter

Worttrennung:

Fa·mi·li·en·va·ter, Plural: Fa·mi·li·en·vä·ter

Aussprache:

IPA: [faˈmiːli̯ənˌfaːtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Familienvater (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Mann, der mindestens ein Kind hat und in der Regel zusammen mit der Mutter für dieses Kind im Rahmen einer Familie sorgt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Familie und Vater mit dem Fugenelement -n

Weibliche Wortformen:

[1] Familienmutter

Oberbegriffe:

[1] Vater

Unterbegriffe:

[1] Rabenvater (schlechter Vater)

Beispiele:

[1] „Ein fast 50-jähriger Familienvater geht regelmäßig fremd.“[1]
[1] „Familiendrama mit drei Toten: Familienvater tötet Frau, Tochter und sich selbst“[2]
[1] Zu den bizarren Pointen der furchtbaren Terrorserie in Frankreich zählt aber auch die Tatsache, dass Muslime nicht nur Täter und Opfer, sondern auch Helden geworden sind. Am Mittwoch war es der Polizist Ahmed Merabet, ein 42-jähriger muslimischer Familienvater, den die terroristischen Kouachi-Brüder brutal ermordeten.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Familienvater
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Familienvater
[*] canoonet „Familienvater
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFamilienvater
[1] The Free Dictionary „Familienvater

Quellen:

  1. Sandra Heinzelmann: Regie im eigenen Leben?!. 7 Strategien für effektvolles Selbst-Coaching. Junfermannsche Verlagsbuchhandlung, Paderborn 2007, ISBN 9783873876811, Seite 67
  2. stern.de-Überschrift, 20. Mai 2011
  3. Der Held von Paris ist ein Muslim aus Mali. DIE WELT, 11. Januar 2015, archiviert vom Original am 11. Januar 2015 abgerufen am 20. Januar 2015.