Falschmünzer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Falschmünzer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Falschmünzer

die Falschmünzer

Genitiv des Falschmünzers

der Falschmünzer

Dativ dem Falschmünzer

den Falschmünzern

Akkusativ den Falschmünzer

die Falschmünzer

Worttrennung:

Falsch·mün·zer, Plural: Falsch·mün·zer

Aussprache:

IPA: [ˈfalʃˌmʏnt͡sɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Falschmünzer (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der Falschgeld herstellt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geldfälscher

Weibliche Wortformen:

[1] Falschmünzerin

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] Die Polizei konnte den Falschmünzer ausfindig machen und verhaften.
[1] „Die Polizisten hatten einen Hinweis bekommen, dass dort Falschmünzer am Werk seien.“[1]
[1] „Als müsste man mehr als nur Grenzgänger sein, nämlich auch Glücksritter und Idealist, Falschmünzer und Abenteurer.“< [2]

Wortbildungen:

Falschmünzerei, Falschmünzerwerkstatt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Falschmünzer“, Seite 424.
[1] Wikipedia-Artikel „Falschmünzer
[1] Duden online „Falschmünzer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Falschmünzer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFalschmünzer
[1] The Free Dictionary „Falschmünzer

Quellen:

  1. Siân Rees: Das Freudenschiff. Die wahre Geschichte von einem Schiff und seiner weiblichen Fracht im 18. Jahrhundert. Piper, München/Zürich 2003, ISBN 3-492-23999-4, Seite 100.
  2. Jana Hensel: Wie alles anders bleibt: Geschichten aus Ostdeutschland. aufbau-verlag, Berlin 2019, o.S.