Fallibilität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fallibilität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Fallibilität

die Fallibilitäten

Genitiv der Fallibilität

der Fallibilitäten

Dativ der Fallibilität

den Fallibilitäten

Akkusativ die Fallibilität

die Fallibilitäten

Worttrennung:

Fal·li·bi·li·tät, Plural: Fal·li·bi·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [falibiliˈtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fallibilität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich, veraltet: Fehlbarkeit von Verhalten/Personen; beschreibt die Tatsache, dass etwas oder jemand dem Irrtum unterworfen (fallibel), falsch, anders sein kann

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv fallibel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fehlbarkeit

Gegenwörter:

[1] Infallibilität, Unfehlbarkeit

Beispiele:

[1] Die Fallibilität des Papstes ist ein immer wieder diskutiertes Thema.
[1] „Das Gute bei unserer Einrichtung, die den Ketzermachern nicht zu viele Gewalt in die Hände giebt, ist dieses, daß Uebereilungen und Fallibilitäten, wie man sie z. E. bei der Verdammung Galilei’s gesehen hat, unter uns nicht wohl vorkommen können.“ (1836)[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fallibilität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fallibilität
[1] Duden online „Fallibilität

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fatalität