Faliskisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Faliskisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Faliskisch das Faliskische
Genitiv (des) Faliskisch
(des) Faliskischs
des Faliskischen
Dativ (dem) Faliskisch dem Faliskischen
Akkusativ (das) Faliskisch das Faliskische

Anmerkung:

Die Form „das Faliskische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Faliskisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:

Fa·lis·kisch, Singular 2: das Fa·lis·ki·sche, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Faliskisch (Info)

Bedeutungen:

[1] antike italische Sprache, die nah mit dem Lateinischen verwandt ist

Abkürzungen:

[1] 'ISO 639-3: xfa

Oberbegriffe:

[1] indogermanische Sprache

Beispiele:

[1] „Faliskisch wurde in der Antike vom Stamm der Falisker im nördlichen Latium gesprochen.“[1]
[1] „Den latinischen Dialekten sehr nahe steht das Faliskische, die Sprache von knapp 150 Inschriften aus dem Gebiet von Falerii (Cività Castellana) nördlich von Rom in etruskischer Umgebung.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Faliskische Sprache“ (dort auch „Faliskisch“)
[*] Helmut Glück (Herausgeber): Metzler-Lexikon Sprache. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2000, ISBN 3-476-01519-X, DNB 958258740, Seite 204, Stichwort „Faliskisch“ (mit Verweis auf das Stichwort „italische Sprachen“)
[1] Harald Haarmann: Lexikon der untergegangenen Sprachen. 2., durchgesehene Auflage. C. H. Beck, München 2004, ISBN 3406475965, Seite 103, Stichwort „Italische Sprachen“ (dort auch „Faliskisch“)

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Faliskische Sprache“ (Stabilversion)
  2. Friedrich Stolz, Albert Debrunner: Geschichte der lateinischen Sprache. Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2014, ISBN 978-3-11-084367-5, Seite 28 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: fiskalisch