Fahrzeugmotor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fahrzeugmotor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fahrzeugmotor

die Fahrzeugmotoren

Genitiv des Fahrzeugmotors

der Fahrzeugmotoren

Dativ dem Fahrzeugmotor

den Fahrzeugmotoren

Akkusativ den Fahrzeugmotor

die Fahrzeugmotoren

Worttrennung:

Fahr·zeug·mo·tor, Plural: Fahr·zeug·mo·to·ren

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯t͡sɔɪ̯kˌmoːtoːɐ̯], auch: [ˈfaːɐ̯t͡sɔɪ̯kmoˌtoːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fahrzeugmotor (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik, Fahrzeugwesen: In der Regel Verbrennungsmotor, aber auch von anderer Antriebsart, zum Beispiel Elektromotor[1] oder Hybrid-/Erdgasantrieb[2] der einen Kraftwagen, ein Auto, antreibt. Selten auch für Schienenfahrzeuge

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fahrzeug und Motor

Oberbegriffe:

[1] Motor, Verbrennungsmotor, Viertaktmotor

Unterbegriffe:

[1] Dieselmotor, Ottomotor

Beispiele:

[1] „Zu den Anforderungen an Fahrzeugmotoren gehören neben niedriger Leistungsmasse und geringem Raumbedarf hohe Hubraumleistung […] sowie niedriger Kraftstoffverbrauch, einfache Bedienung und hohe Zuverlässigkeit.“[3]
[1] „Gleichzeitig mit den Fahrzeugmotoren (FM) gab es von Anfang an auch fast baugleiche "Aggregatmotoren" (AM) – auch "Motoren für allgemeine Verwendung" genannt […]. Sie dienten als stationärer bzw. mobiler Antrieb von Generatoren, Schiffen, Lokomotiven, Triebwagen und anderem.“[4]
[1] „Wer Fahrzeugmotoren unnötig laufen lässt, verstößt gegen § 30 Abs.1 der Straßenverkehrsordnung (StVO) und handelt ordnungswidrig.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Brockhaus-Enzyklopädie. In 30 Bänden. 21. Auflage. Brockhaus, Leipzig/Mannheim 2005–2006, ISBN 3-7653-4140-1 Band 8, Seite 713 „Fahrzeugmotoren“
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrzeugmotor
[*] canoonet „Fahrzeugmotor
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFahrzeugmotor

Quellen:

  1. Beispiel: Fahrzeugmotor-Steuervorrichtung für einen Elektro-Fahrzeugmotor. In: Google Patente. 21. Februar 2006, abgerufen am 21. Januar 2014 (Deutsch).
  2. Erdgas-Hybridfahrzeug. In: FKFS. Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart, abgerufen am 21. Januar 2014 (Deutsch).
  3. Brockhaus-Enzyklopädie. In 30 Bänden. 21. Auflage. Brockhaus, Leipzig/Mannheim 2005–2006, ISBN 3-7653-4140-1 Band 8 Seite 713
  4. Bauart FM/AM bis 1991: Die älteren Fahrzeugdiesel und andere wassergekühlte Viertakt-"Kleinmotoren" im Wikipedia-Artikel Liste der Deutz-Motoren, Version vom 10. Dezember 2013 um 14:52
  5. Unnötiges Laufenlassen von Motoren. In: berlin.de: Umweltportal. Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin, abgerufen am 21. Januar 2014 (Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fahrzeugmonitor