Fahrstuhl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fahrstuhl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fahrstuhl

die Fahrstühle

Genitiv des Fahrstuhls
des Fahrstuhles

der Fahrstühle

Dativ dem Fahrstuhl
dem Fahrstuhle

den Fahrstühlen

Akkusativ den Fahrstuhl

die Fahrstühle

[1] Fahrstühle

Worttrennung:

Fahr·stuhl, Plural: Fahr·stüh·le

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯ˌʃtuːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fahrstuhl (Info)

Bedeutungen:

[1] Anlage mit der Fähigkeit, durch eine Kabine Personen und Gegenstände vertikal nach oben oder unten zu befördern

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fahren und Stuhl

Synonyme:

[1] Aufzug, Aufzugsanlage, Lift

Gegenwörter:

[1] Rolltreppe, Treppenhaus

Oberbegriffe:

[1] Beförderungsanlage

Unterbegriffe:

[1] Lastenfahrstuhl, Paternoster, Personenfahrstuhl

Beispiele:

[1] Um in den 12. Stock zu gelangen, müssen Sie den Fahrstuhl nehmen.
[1] „Endlich war der Fahrstuhl da.“[1]
[1] „Im Fahrstuhl sprach ihn ein Mädchen an.“[2]
[1] „Es gibt überall im Haus Geländer und Fahrstühle.“[3]
[1] „Nach weiteren zwei Stunden stieß ich auf einen Fahrstuhl.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Fahrstuhl nehmen, Fahrstuhl fahren

Wortbildungen:

Fahrstuhleffekt, Fahrstuhlführer, Fahrstuhlmannschaft, Fahrstuhlmusik, Fahrstuhlschacht, Fahrstuhltür; Krankenfahrstuhl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lift
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrstuhl
[1] canoo.net „Fahrstuhl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFahrstuhl

Quellen:

  1. J. D. Salinger: Der Fänger im Roggen. Roman. 19. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2014, ISBN 978-3-499-23539-9, Seite 245. Englisches Original 1951.
  2. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 35. Französisches Original 2014.
  3. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 145.
  4. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 69.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Rollstuhl