Fachwerkkirche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fachwerkkirche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fachwerkkirche die Fachwerkkirchen
Genitiv der Fachwerkkirche der Fachwerkkirchen
Dativ der Fachwerkkirche den Fachwerkkirchen
Akkusativ die Fachwerkkirche die Fachwerkkirchen
[1] Fachwerkkirche in Spreewitz

Worttrennung:

Fach·werk·kir·che, Plural: Fach·werk·kir·chen

Aussprache:

IPA: [ˈfaxvɛʁkˌkɪʁçə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fachwerkkirche (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur: eine Kirche, die in Fachwerkbauweise errichtet wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Fachwerk und Kirche

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fachwerkkapelle

Gegenwörter:

[1] Natursteinkirche

Beispiele:

[1] „Den Grundriss der Fachwerkkirche bildete ein lateinisches Kreuz.“[1]
[1] „Das Schmuckstück des unweit Potsdams gelegenen Dörfchens Priort ist eine in der Mitte des 18. Jahrhunderts errichtete kleine Fachwerkkirche.[2]
[1] „Vergleichbar sind die Stadtkirche in Neustadt (Bezirk Potsdam, 1673 — 1696) vom selben Architekten und die Fachwerkkirche in Pawellau (Schlesien, 1709).“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Fachwerkkirche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fachwerkkirche“ (im Kerncorpus, nach Anmeldung)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFachwerkkirche

Quellen:

  1. Reiner Sörries: Von Kaisers Gnaden: protestantische Kirchenbauten im Habsburger Reich, Köln, Weimar 2008, ISBN 3412201545 , Seite 62
  2. Almut Andreae, Udo Geiseler: Die Herrenhäuser des Havellandes: eine Dokumentation ihrer Geschichte bis in die Gegenwart, 2001, ISBN 3931836592, Seite 242
  3. Gerhard Krause,Gerhard Müller: Theologische Realenzyklopädie, Band 18, Kapitel: Der protestantische Kirchenbau, 1989, ISBN 3110116138, Seite 479