Fünfzigmarkschein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fünfzigmarkschein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Fünfzigmarkschein die Fünfzigmarkscheine
Genitiv des Fünfzigmarkscheines
des Fünfzigmarkscheins
der Fünfzigmarkscheine
Dativ dem Fünfzigmarkschein
dem Fünfzigmarkscheine
den Fünfzigmarkscheinen
Akkusativ den Fünfzigmarkschein die Fünfzigmarkscheine
[1] Fünfzigmarkschein, wie er bis Ende 2001 im Umlauf war

Alternative Schreibweisen:

Fünfzig-Mark-Schein, 50-Mark-Schein

Worttrennung:

Fünf·zig·mark·schein, Plural: Fünf·zig·mark·schei·ne

Aussprache:

IPA: [fʏnfʦɪçˈmaʁkˌʃaɪ̯n]
Hörbeispiele:
Reime: -aʁkʃaɪ̯n

Bedeutungen:

[1] historisch: Geldschein im Wert von fünfzig Mark

Synonyme:

[1] Fünfziger

Oberbegriffe:

[1] Geldschein

Beispiele:

[1] „Das Mädchen kramte in seinem Täschchen und hielt mir einen Fünfzigmarkschein hin.“[1]
[1] „Schlump bekam einen Fünfzigmarkschein in die Hand gedrückt, den er in die hintere Hosentasche steckte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fünfzigmarkschein
[1] canoo.net „Fünfzigmarkschein
[1] Duden online „Fünfzigmarkschein
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fünfzigmarkschein

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Drei Kameraden. Verlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi), Köln 1991, ISBN 3462020900, Seite 221
  2. Hans Herbert Grimm: Schlump. Roman. 2. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04609-0, Seite 321. Erstauflage 1928.