Führerkult

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Führerkult (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Führerkult

die Führerkulte

Genitiv des Führerkultes
des Führerkults

der Führerkulte

Dativ dem Führerkult
dem Führerkulte

den Führerkulten

Akkusativ den Führerkult

die Führerkulte

Worttrennung:
Füh·rer·kult, Plural: Füh·rer·kul·te

Aussprache:
IPA: [ˈfyːʁɐˌkʊlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Führerkult (Info)

Bedeutungen:
[1] übertriebene und unverhältnismäßige Verehrung eines politischen Anführers

Herkunft:
Determinativkompositum aus Führer und Kult

Oberbegriffe:
[1] Personenkult

Beispiele:
[1] „Als der Gründer Nordkoreas Kim Il Sung 1994 starb und der Sohn drei Jahre später offiziell seine Nachfolge antrat, wurde der Führerkult auf ihn übertragen.“[1]
[1] „Es war Heß, der in den jungen Jahren der Partei SA-Schlägertrupps organisiert und den pseudoreligiösen Führerkult mitbegründet hatte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Führerkult
[*] canoonet „Führerkult
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFührerkult
[1] Duden online „Führerkult

Quellen:

  1. Anselm Waldermann/Johannes Korge/Deutsche Presse-Agentur/AFP/Reuters: Nordkorea: Kim Jong Il ist tot. In: Spiegel Online. 19. Dezember 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. November 2014).
  2. Jan Friedmann/Klaus Wiegrefe: Wahnsinn und Wahrheit. In: Spiegel Online. 30. Mai 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. November 2014).