Fäule

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fäule (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Fäule

Genitiv der Fäule

Dativ der Fäule

Akkusativ die Fäule

Worttrennung:

Fäu·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɔɪ̯lə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fäule (Info)
Reime: -ɔɪ̯lə

Bedeutungen:

[1] Vorgang, in dem ein biologischer Stoff, beispielsweise Blätter, Früchte, ganze Bäume oder (veraltet) Tier- oder Menschenkörper durch den Befall mit Mikroorganismen, wie Pilzen, Bakterien, Protozoen und anderen Destruenten zersetzt wird

Synonyme:

[1] Fäulnis, Moder, Rotte, Schimmel, Verfall, Verwesung, Zerfall, Zersetzung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gammel, Mehltau, Rost, Schorf

Unterbegriffe:

[1] bei Pflanzen: Holzfäule, Kartoffelfäule, Kernfäule, Knollenfäule, Schwarzfäule, Weißfäule
[1] in Zusammenhang mit menschlichen Krankheiten: Leberfäule, Lungenfäule, Mundfäule, Naßfäule, Trockenfäule, Zahnfäule

Beispiele:

[1] Mangelnde Düngung mit Stickstoff erzeugt bei Tomaten eine zu dünne Haut, die sie anfällig macht für Fäule.
[1] Welche natürlichen, biologischen Stoffe können anstelle des Schwermetalls [Kupfer] den Schorf an Äpfeln, den Mehltau an Weintrauben und die Fäule an Kartoffeln und Tomaten verhindern?[1]
[1] „Der Tau kommt abends früher und bleibt morgens länger“, sagt [der US-amerikanische Klimatologe Gene] Takle. „Dadurch haben Schädlinge, Pilze, Fäule und Toxine deutlich bessere Bedingungen“.[2]
[1] […] wann gehen die Samen auf? Gehen sie überhaupt auf? Oder werden Fäule und Schimmel sie holen? Um dies zu verhindern lüfte ich den Wintergarten, hebe die Folien, mit denen die Schalen bedeckt sind und am granitenen Boden läuft ein dort stehender Ventilator.[3]
[1] […] 1845 bis 1848 war die große Hungernot in Irland, wo die Kartoffelernte durch eine Fäule zerstört wurde […].[4]
[1] Immer noch ungelöst ist hingegen das Problem Phytophtora infestans, Schrecken aller Kartoffelanbauer, auch der aus der Ökoszene: ein Pilz, der Pflanze und Knollen zur Fäule bringt.[5]
[1] Die Blumenweichfäule des Blumenkohls (Cauliflower Curd Rot) stellt ein zweifaches Problem das. Erstens sind Blumen mit Fäule nicht vermarktbar, jeder Anteil an Blumen mit Fäule im Bestand mindert die Aberntequote, bzw. schränkt bei Selbstversorgungsanbau die Nutzbarkeit erheblich ein. Zweitens wird der Samenbau durch die Fäule der Blumen erschwert bis verunmöglicht (Molter et al., 2009: 98) […].[6]
[1] „[…] ganz schlimm ist Mannheim, dort gibt es etwa 5000 Platanen, von denen sind mindestens die Hälfte schon betroffen. Das Holz bekommt eine Fäule in einer Geschwindigkeit, wir sprechen mittlerweile da von einer sogenannten Turbofäule, dass man innerhalb weniger Monate diesen Baum absägen muss oder es kommt zum Bruch.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: von Fäule befallen, vor Fäule schützen, etwas verursacht Fäule
[1] mit Adjektiv: sich ausbreitende Fäule
[1] mit Substantiv: Geruch von Fäule, Resistenz gegen Fäule

Wortbildungen:

faulen
Faulen, Fäulnis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fäule
[1] Goethe-Wörterbuch „Fäule
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Fäule“ (Wörterbuchnetz), „Fäule“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fäule
[*] canoonet „Fäule
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFäule
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fäule
[*] wissen.de – Wörterbuch „Fäule
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fäule
[1] The Free Dictionary „Fäule
[1] Duden online „Fäule

Quellen:

  1. Susanne Nessler: Kupfer im Ackerbau - Öko-Bauern suchen nach Alternativen zum Schwermetall. In: Deutschlandradio. 7. Juni 2016 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Sendereihe: Zeitfragen, URL, abgerufen am 4. Juni 2018).
  2. Kathleen Masterson: Klima - Amerikas Farmer müssen sich umstellen. In: Deutsche Welle. 23. November 2011 (URL, abgerufen am 4. Juni 2018).
  3. Steffen Kopetzky: Vom guten Ansäen (5) - Die Stille des Keimens. In: Deutschlandradio. 27. März 2015 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Sendereihe: Lesart, URL, abgerufen am 4. Juni 2018).
  4. Michael Marek: Der heilige Berg der Iren - Hunderttausende pilgern zum "Croagh Patrick". In: Deutschlandradio. 17. März 2013 (Deutschlandfunk/Köln, Sendereihe: Sonntagsspaziergang, URL, abgerufen am 4. Juni 2018).
  5. Florian Hildebrand: Sieglinde, Granola und Co - Hamburg: Europäische Kartoffelforscher schwärmen von genetisch zugefügten Sonderleistungen der Knolle. In: Deutschlandradio. 15. Juli 2002 (Deutschlandfunk/Köln, Sendereihe: Forschung aktuell, URL, abgerufen am 4. Juni 2018).
  6. Wember, Quirin: Umweltanpassung offen blühender Blumenkohlsorten. kassel university press GmbH, 2014, ISBN 9783862196760, Seite 89 (Zitiert nach Google Books).
  7. Mechthild Kevenhörster: Platanenleid - Eingewanderte Schädlinge machen den Straßenbäumen zu schaffen. In: Deutschlandradio. 20. Juli 2007 (Deutschlandfunk/Köln, Sendereihe: Umwelt und Verbraucher, URL, abgerufen am 4. Juni 2018).
  8. Oxford Learner’s Dictionaries „rot“
  9. Oxford Learner’s Dictionaries „decay“