Evidenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Evidenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Evidenz

die Evidenzen

Genitiv der Evidenz

der Evidenzen

Dativ der Evidenz

den Evidenzen

Akkusativ die Evidenz

die Evidenzen

Worttrennung:

Evi·denz, Plural: Evi·den·zen

Aussprache:

IPA: [eviˈdɛnt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Evidenz (Info)
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] Offensichtlichkeit • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.
[2] Datensammlung • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.

Herkunft:

von Latein: [1] evidentia → la „Augenscheinlichkeit, Klarheit“ [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Eindeutigkeit, Gewissheit, Klarheit, Offensichtlichkeit, Sicherheit
[2] Register

Gegenwörter:

[1] Ungewissheit, Unklarheit, Unsicherheit

Unterbegriffe:

[2] Staatsbürgerschaftsevidenz

Beispiele:

[1] Die Untersuchungen ergaben eine eindeutige Evidenz für seine Schuld.
[2] „Der Rektor bzw. die Rektorin hat hinsichtlich der zum Studium an der Pädagogischen Hochschule zugelassenen Studierenden eine Evidenz zu führen, die neben der Matrikelnummer als bildungseinrichtungsspezifisches Personenkennzeichen die gemäß dem Bildungsdokumentationsgesetz, BGBl. I Nr. 12/2002, zu erfassenden Daten zu enthalten hat.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] in Evidenz halten

Wortbildungen:

evident, evidenziell,
[1] evidenzbasiert
[2] Evidenzgemeinde, Evidenzstelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Evidenz
[2] Wikipedia-Artikel „Evidenz (Lagerbestand)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Evidenz
[1, 2] Duden online „Evidenz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEvidenz

Quellen: