Eucharistie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eucharistie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Eucharistie die Eucharistien
Genitiv der Eucharistie der Eucharistien
Dativ der Eucharistie den Eucharistien
Akkusativ die Eucharistie die Eucharistien

Worttrennung:

Eu·cha·ris·tie, Plural: Eu·cha·ris·ti·en

Aussprache:

IPA: [ɔɪ̯çaʁɪsˈtiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eucharistie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Theologie: die katholische Form des Abendmahls

Herkunft:

von griechisch εὐχαριστία eukharistia (von εὐχάριστος) beziehungsweise ευχαριστειν eucharistein „Dank sagen“, „danken“; (vergleiche ευχαριστησας im 1. Korintherbrief 11,24: „Er nahm das Brot, dankte und brach es und gab es seinen Jüngern“)
daraus im Kirchenlatein spätlateinisch eucharistia → la „das heilige Abendmahl, Hostie“[1]

Synonyme:

[1] Messopfer, Altarsakrament

Beispiele:

[1] In dem Gottesdienst wurde die Eucharistie gefeiert.
[1] Nach katholischer Lehre ist Christus in der Eucharistie in den Gestalten von Brot und Wein „real präsent“; in der Eucharistie wandeln sich die Gaben von Brot und Wein in Leib und Blut Christi.
[1] Die Eucharistie geht auf das feierliche Letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern am Vorabend seines Todes zurück, an das am Gründonnerstag erinnert wird.
[1] „Was die Eucharistie betraf, sp war für sie die wirkliche Gegenwart Christi, die Wandlung (›praemissis concessis‹) völlig einsichtig.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Eucharistie feiern

Wortbildungen:

eucharistisch, Eucharistiefeier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Eucharistie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eucharistie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEucharistie
[1] The Free Dictionary „Eucharistie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Eucharistie“
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben von Erich Loos, Band II. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 218; 350, Anmerkung 24. ›praemissis concessis‹: „Bei Zustimmung zu den Prämissen“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Euthanasie