Etrusker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Etrusker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Etrusker

die Etrusker

Genitiv des Etruskers

der Etrusker

Dativ dem Etrusker

den Etruskern

Akkusativ den Etrusker

die Etrusker

Worttrennung:
Et·rus·ker, Plural: Et·rus·ker

Aussprache:
IPA: [eˈtʁʊskɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Etrusker (Info)
Reime: -ʊskɐ

Bedeutungen:
[1] Angehöriger des gleichnamigen, historischen Volkes, das in der Toskana, in Umbrien und in Latium siedelte

Weibliche Wortformen:
[1] Etruskerin

Synonyme:
[1] Etrurier, Tusker, Tyrrhener

Beispiele:
[1] „Die Römer, die zum Stamm der Latiner gehörten, unterhielten enge Kontakte zu den Etruskern, die in der Toskana und in Campanien siedelten.“[1]
[1] „Die Kelten drangen bis nach Italien vor und drängten die Etrusker zurück.“[2]
[1] „In der Lombardei siedelten bis zum 5. Jahrhundert v. Chr. Völker verschiedener Abstammung: Räter, den Latinern verwandte Umbrer, ferner Etrusker und Kelten.“[3]

Wortbildungen:
etruskisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Etrusker
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Etrusker
[*] canoonet „Etrusker
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEtrusker
[1] Duden online „Etrusker
[1] wissen.de – Wörterbuch „Etrusker
[1] wissen.de – Lexikon „Etrusker
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Etrusker

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 14.
  2. Ulrike Peters: Kelten. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 36.
  3. wissen.de – Lexikon „Lombardei