Erlag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erlag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Erlag die Erläge
Genitiv des Erlages
des Erlags
der Erläge
Dativ dem Erlag den Erlägen
Akkusativ den Erlag die Erläge

Worttrennung:

Er·lag, Plural: Er·lä·ge

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈlaːk]
Hörbeispiele:
Reime: -aːk

Bedeutungen:

[1] österreichisch: die Hinterlegung eines Geldbetrags

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einzahlung, Zahlung

Unterbegriffe:

[1] Einmalerlag, Kaufpreiserlag

Beispiele:

[1] „Nach Mathias Tode fallen die obgenannte Lande wieder an die Krone Böheim zurück, jedoch nur gegen baaren Erlag einer Schadloshaltungssumme von 400.000 Goldgulden“[1]

Wortbildungen:

Erlagschein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erlag
[1] Duden online „Erlag
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „Erlag“, Seite 114.

Quellen:

  1. Joseph Freiherr von Hormayr zu Hortenburg: "Osterreichischer Plutarch, oder Leben und Bildnisse aller Regenten und der berühmtesten Feldherren, Staatsmänner, Gelehrten und Künstler des österreichischen Kaiserstaates.". In: Band 17. books.google.de, 1809, Seite 124, abgerufen am 18. Juni 2013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Alger, glare, lager, Lager, lagre, Regal