Erkundungstrupp

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erkundungstrupp (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Erkundungstrupp die Erkundungstrupps
Genitiv des Erkundungstrupps der Erkundungstrupps
Dativ dem Erkundungstrupp den Erkundungstrupps
Akkusativ den Erkundungstrupp die Erkundungstrupps

Worttrennung:

Er·kun·dungs·trupp, Plural: Er·kun·dungs·trupps

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈkʊndʊŋsˌtʀʊp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erkundungstrupp (Info)

Bedeutungen:

[1] Gruppe von Leuten, die ein bestimmtes Gebiet erkunden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Erkundung und Trupp sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Expeditionstrupp, Spähtrupp

Oberbegriffe:

[1] Trupp

Beispiele:

[1] „Gerade Schwellenländer wie China und Indien müssen ihren immensen Rohstoffhunger durch immer neue Lagerstätten decken und schicken ihre Erkundungstrupps aufs Meer.“[1]
[1] „In den kommenden zwei Wochen wird ein Erkundungstrupp der Bundeswehr in der Provinz Herat sowie in der Region Charikar prüfen, ob deutsche Soldaten dort in Zukunft zivile Hilfsorganisationen beschützen können.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Erkundungstrupp
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erkundungstrupp
[*] canoo.net „Erkundungstrupp
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErkundungstrupp
[1] Duden online „Erkundungstrupp
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Erkundungstrupp
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Erkundungstrupp

Quellen:

  1. spektrum.de Notizen: Meeresbergbau - Griff in Neptuns Schatztruhe. 24. November 2010, abgerufen am 10. November 2015.
  2. Verteidigungsminister Struck: Trotz Anschlags kein martialischer Auftritt in Kabul geplant: "Was soll ein Panzer da machen?". In: Berliner Zeitung Online. 11. Juni 2003, ISSN 0947-174X (URL, abgerufen am 10. November 2015).