Erdmann

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdmann (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ (der) Erdmann die Erdmanne die Erdmanns
Genitiv (des Erdmann)
(des Erdmanns)

Erdmanns
der Erdmanne der Erdmanns
Dativ (dem) Erdmann den Erdmannen den Erdmanns
Akkusativ (den) Erdmann die Erdmanne die Erdmanns
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung zu den Pluralformen:

Die Pluralform Erdmanns ist umgangssprachlich.

Anmerkung zur früheren Verwendung:

Der Name Erdmann wurde früher häufig dann an einen Sohn vergeben, wenn ein älterer Sohn gestorben war. Dadurch sollte eine Verbindung zur Erde hergestellt werden.[1]

Worttrennung:

Erd·mann, Plural 1: Erd·man·ne, Plural 2: Erd·manns

Aussprache:

IPA: [ˈeːɐ̯tman], Plural 1: [ˈeːɐ̯tˌmanə], Plural 2: [ˈeːɐ̯tmans]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erdmann (Info), Plural 1:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] E.

Herkunft:

Der Vorname, der seit dem 15. Jahrhundert nachzuweisen ist, ist entweder aus den althochdeutschen Wörtern erda (Erde) und man (Mann) zusammengesetzt oder eine Koseform von Erdmar oder eine Umbildung von Hermann. Er wurde daneben als Entsprechung von Adam verwendet,[2] dessen deutsche Übersetzung er auch darstellen kann.[3]
Ob Erdmann darüber hinaus eine Nebenform von Hartmann ist, ist umstritten.[4]

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Erdmann Encke, Erdmann Graeser, Erdmann Neumeister

Beispiele:

[1] Neulich hat sich Erdmann zu einem Bungeesprung überreden lassen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Erdmann
[1] behindthename.com „Erdmann
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErdmann
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Erdmann“, Seite 112

Quellen:

  1. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Erdmann“, Seite 118
  2. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Erdmann“, Seite 144
  3. Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Erdmann“, Seite 73
  4. vgl. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Erdmann“, Seite 118 und behindthename.com „Erdmann“ gegenüber Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Erdmann“, Seite 73f.

Ähnliche Wörter: