Erbarmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erbarmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Erbarmen
Genitiv des Erbarmens
Dativ dem Erbarmen
Akkusativ das Erbarmen

Worttrennung:

Er·bar·men, kein Plural

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aʁmən

Bedeutungen:

[1] starke innere Anteilnahme am Leid oder an der Not anderer, verbunden mit dem Drang, ihnen zu helfen oder sie zu trösten

Synonyme:

[1] Barmherzigkeit, Erbarmung

Beispiele:

[1] Der Tod hat kein Erbarmen.
[1] Das menschliche Erbarmen ist eine Tugend, gespeist vom Mitleid.
[1] Die Grenzschützer kannten kein Erbarmen mit den illegalen Einwanderern.
[1] Guck mal, die Kleine da, die weint ja zum Erbarmen!
[1] Er nahm sie ja sozusagen nur aus Erbarmen zur Frau, weil er ein Kind mit ihr hatte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Habt Erbarmen!, kein Erbarmen haben, zum Erbarmen, etwas aus Erbarmen tun

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Barmherzigkeit
[1] canoo.net „Erbarmen
[1] Duden online „Erbarmen