Epikureer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Epikureer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Epikureer die Epikureer
Genitiv des Epikureers der Epikureer
Dativ dem Epikureer den Epikureern
Akkusativ den Epikureer die Epikureer

Worttrennung:

Epi·ku·re·er, Plural: Epi·ku·re·er

Aussprache:

IPA: [epikuˈʁeːɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Epikureer (Info)
Reime: -eːɐ

Bedeutungen:

[1] Philosophie: ein Vertreter des Epikureismus
[2] bildungssprachlich, übertragen: jemand, der die Freuden des Daseins unbedenklich genießt; Genussmensch

Herkunft:

von lateinischen: Epicurei → la zu griechisch: Ἐπίκουρος () → el (sprich: Epíkouros) [Quellen fehlen]

Synonyme:

[2] Bonvivant, Lebemann, umgangssprachlich: Salonheld, Salonlöwe, Playboy

Oberbegriffe:

[1] Hellenist

Beispiele:

[1] Aus Sicht der Epikureer ist die Lust das höchste Gut.
[1] „Im Gegensatz zu den Stoikern interessierten sich die Epikureer nur wenig für Politik und Gesellschaft.“[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Epikureer
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Epikureer
[2] The Free Dictionary „Epikureer

Quellen:

  1. Jostein Gaarder: Sofies Welt. Roman über die Geschichte der Philosophie. 6. Auflage. dtv, München 2000, ISBN 3423125551, Seite 162