Epaulette

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 6. Woche
des Jahres 2013 das Wort der Woche.

Epaulette (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Epaulette die Epauletten
Genitiv der Epaulette der Epauletten
Dativ der Epaulette den Epauletten
Akkusativ die Epaulette die Epauletten
[1] Epauletten an der Uniform eines Offiziers der Garde Républicaine
[1] Epaulette (links) eines deutschen Grenadiers

Nebenformen:

Epaulett

Worttrennung:

Epau·let·te, Plural: Epau·let·ten

Aussprache:

IPA: [epoˈlɛt], [epoˈlɛtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Epaulette (Info), Lautsprecherbild Epaulette (Info)

Bedeutungen:

[1] spezielle Form des Schulterstücks an Uniformen, die aus dem Halbmond sowie Feld und Schieber und zumeist auch aus Fransen oder Raupen besteht

Herkunft:

Epaulette wurde im 18. Jahrhundert aus dem französischen épaulette → fr entlehnt, was ein Diminutiv zum französischen épaule → frSchulter, Achsel‘ ist. Dieses wiederum entstand vermutlich aus dem lateinischen spatula → laSchulterblatt; eigentlich: Löffel‘, das ein Diminutiv zum lateinischen spatha → laSpatel, Löffel‘, das auf das altgriechische σπάθη (spáthē) → grc zurückgeht, welches wohl auch die Bedeutung ‚Schulterblatt‘ haben konnte.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Achselklappe, Achselstück, Schulterklappe, Schulterriegel, Schulterstück

Beispiele:

[1] „Um so bewundernswerter erschien ihm der Offizier, der im engen, parademäßigen, mit Epauletten beschwerten, mit Schnüren behängten Waffenrock so eifrig seine Sache erklärte […].“[2]
[1] „Ein Beamter, an dessen Uniformjacke nur die rechte Epaulette fehlt - offenbar ein echter Gendarm -, fordert uns diskret auf, ihn zum Büro der Geheimpolizei zu begleiten.“[3]
[1] „Der Bräutigam hatte eine Uniform mit Epauletten an.“[4]
[1] „Gekleidet war der Fürst in eine eigens für diesen Anlass angefertigte Gala-Uniform: purpurne Samthosen mit goldenem Band am Aufschlag, eine Jacke aus purpurnem Samt mit goldener Stickerei, auf den Schultern goldene Epauletten, besetzt mit Löwenmähne, eine breite grüne Schärpe über der Brust und einen Säbel mit perlmuttenem Griff an der Seite.“[5]

Wortbildungen:

Epaulettenmatt


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Epaulette
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Epaulette
[1] Duden online „Epaulette
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Epaulette“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Epaulette
[1] wissen.de – Wörterbuch „Epaulette
[*] canoo.net „Epaulette
[1] The Free Dictionary „Epaulette
[1] Duden online „Epaulette

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 250, Eintrag „Epaulett, Epaulette“
  2. Franz Kafka: In der Strafkolonie. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  3. Bartholomaeus Grill: Bienvenu in Zaire. In: Zeit Online. Nummer 21/1997, 16. Mai 1997, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Februar 2013).
  4. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 81. Englisches Original 1991.
  5. Gesa Gottschalk: Haile Selassie - König der Könige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 126-135, Zitat Seite 128.