Endreim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Endreim (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Endreim die Endreime
Genitiv des Endreims
des Endreimes
der Endreime
Dativ dem Endreim
dem Endreime
den Endreimen
Akkusativ den Endreim die Endreime

Worttrennung:

End·reim, Plural: End·rei·me

Aussprache:

IPA: [ˈɛntˌʀaɪ̯m]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Endreim (Info)

Bedeutungen:

[1] Reim am Ende von Verszeilen (oder anderen sprachlichen Ausdrücken)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Ende und Reim

Gegenwörter:

[1] Alliteration, Anfangsreim, Anreim, Binnenreim, Stabreim

Oberbegriffe:

[1] Reim

Unterbegriffe:

[1] männlicher Reim, weiblicher Reim; unreiner Reim

Beispiele:

[1] Viele Gedichte haben Endreime.
[1] Oft wird Reim nur im Sinne von Endreim verstanden.
[1] Endreime kommen auch bei Zwillingsformeln (Paarformeln) vor: „Kreti und Pleti“, „dann und wann“.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Endreim
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Endreim
[1] canoo.net „Endreim
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEndreim