Elsässerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elsässerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Elsässerin

die Elsässerinnen

Genitiv der Elsässerin

der Elsässerinnen

Dativ der Elsässerin

den Elsässerinnen

Akkusativ die Elsässerin

die Elsässerinnen

Worttrennung:

El·säs·se·rin, Plural: El·säs·se·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈɛlzɛsəʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weibliche Staatsangehörige Frankreichs, die aus dem Elsass stammt

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) vom Stamm des Wortes Elsässer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Gegenwörter:

[1] Aquitanerin, Auvergnerin, Bretonin, Burgunderin, Korsin, Lothringerin, Normannin, Okzitanerin, Picarderin, Provencalin

Männliche Wortformen:

[1] Elsässer

Oberbegriffe:

[1] Französin

Unterbegriffe:

[1] Straßburgerin

Beispiele:

[1] „Es wird komplizierter, wenn dieser »Blick von außen« von einer Elsässerin kommt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Elsässerin
[*] canoonet.eu „Elsässerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonElsässerin
[(1)] Duden online „Elsässerin

Quellen:

  1. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 12. Französisches Original 2017.