Elaborat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elaborat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Elaborat

die Elaborate

Genitiv des Elaborats

der Elaborate

Dativ dem Elaborat

den Elaboraten

Akkusativ das Elaborat

die Elaborate

Worttrennung:

Ela·bo·rat, Plural: Ela·bo·ra·te

Aussprache:

IPA: [elaboˈʁaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Elaborat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] meist abwertend: nicht sorgfältig hergestellte, inhaltslose schriftliche Arbeit oder Machwerk
[2] gehoben: fertig gestellte schriftliche Arbeit

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von dem lateinischen elaboratum → la „das Ausgearbeitete“ entlehnt, dem Partizip zum Verb elaborare → la „ausarbeiten“[1]

Synonyme:

[1] schriftliches Machwerk, Geschreibsel
[2] Ausarbeitung, Bearbeitung, Erledigung, Verrichtung

Oberbegriffe:

[1, 2] Schriftwerk

Beispiele:

[1] „Die Bild-Zeitung druckte Bohlens Elaborat vorab - Anders ließ es ohne Gegendarstellung geschehen.“[2]
[1] „Renate hatte wieder ein Elaborat von Alec erhalten.“[3]
[1] „Für Heine rief die Schwülstigkeit jener Elaborate nicht Mitempfinden, sondern Mitleid dem Autor gegenüber hervor.“[4]
[2] „Er spuckte, steckte die Hände in beide Hosentaschen und nahm einen kleinen Abstand von seinem Elaborat.[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Elaborat
[*] canoo.net „Elaborat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonElaborat
[(1), 2] The Free Dictionary „Elaborat
[1, 2] Duden online „Elaborat
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Elaborat“.

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seite 274, Eintrag „Elaborat“.
  2. Sabine Deckwerth: You're my heart, you're my soul. In: Berliner Zeitung Online. 18. Februar 2005, ISSN 0947-174X (URL, abgerufen am 24. Oktober 2011).
  3. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 347.
  4. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 101.
  5. Hugo Ball: Flametti oder vom Dandysmus der Armen. Aufbau, Berlin/Weimar 1989, ISBN 3-351-01401-5, Seite 191 (Erstveröffentlichung 1918).