Ejakulation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ejakulation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ejakulation

die Ejakulationen

Genitiv der Ejakulation

der Ejakulationen

Dativ der Ejakulation

den Ejakulationen

Akkusativ die Ejakulation

die Ejakulationen

Worttrennung:

Eja·ku·la·ti·on, Plural: Eja·ku·la·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌejakulaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ejakulation (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, speziell Physiologie; beim Mann: Samenerguss, das Ausstoßen von Sperma während des Orgasmus
[2] Biologie, speziell Physiologie; bei der Frau: Ausstoßen von Sekret der Paraurethraldrüse während des Orgasmus

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von lateinisch eiaculātio → la „Auswurf“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Erguss, Samenerguss
[2] weibliche Ejakulation, vulgär: Squirting

Unterbegriffe:

[1] Pollution

Beispiele:

[1] Er versuchte die Ejakulation möglichst lange hinauszuzögern.
[1] „Wenn sie die Hoffnung verlor, selber zum Orgasmus zu gelangen, gab sie sich ihm in sklavischen Stellungen hin, als könne sie seine jähe, pulsende Ejakulation zu ihrer eigenen machen, wenn sie sie in ihrem Mund oder zwischen ihren Brüsten fühlte.“[2]
[2] Nicht alle Frauen kommen regelmäßig zur Ejakulation.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Ejakulation
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ejakulation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ejakulation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEjakulation
[1] The Free Dictionary „Ejakulation

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Ejakulation“, Seite 237.
  2. John Updike: Ehepaare. Roman. 21. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2002 (übersetzt von Maria Carlsson), ISBN 3-499-11488-7, Seite 462. Englisches Original 1968.