Eisenbahnlinie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eisenbahnlinie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Eisenbahnlinie

die Eisenbahnlinien

Genitiv der Eisenbahnlinie

der Eisenbahnlinien

Dativ der Eisenbahnlinie

den Eisenbahnlinien

Akkusativ die Eisenbahnlinie

die Eisenbahnlinien

Worttrennung:

Ei·sen·bahn·li·nie, Plural: Ei·sen·bahn·li·ni·en

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩baːnˌliːni̯ə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eisenbahnlinie (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehrsverbindung, die von einer Eisenbahn bedient wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Eisenbahn und Linie

Synonyme:

[1] Bahnlinie, Bahnverbindung, Eisenbahnverbindung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bahnstrecke, Eisenbahnstrecke

Oberbegriffe:

[1] Verkehrslinie

Unterbegriffe:

[1] S-Bahn-Linie

Beispiele:

[1] „Reisen vor dem Bau der Eisenbahnlinien ist teuer, mühsam und nicht ungefährlich.“[1]
[1] „Draußen auf dem Land, zwei Kilometer von der nächsten Eisenbahnlinie entfernt, im dunklen Reich der russischen Anarchie, zahlt man nach wie vor nichts für Strom.“[2]
[1] „Die Amerikaner wollten damit vermeiden, daß die Eisenbahnlinie Göttingen-Eschwege streckenweise durch die russische Bestzungszone führt.“[3]
[1] „Eine Eisenbahnlinie aus Dschibuti am Roten Meer erreicht Addis Abeba, ausländische Mächte errichten dort Residenzen, ebenso einheimische Fürsten.“[4]
[1] „Schon sein Urgroßvater war am Bau der ersten Eisenbahnlinie beteiligt gewesen und hatte außerdem in der Mine gearbeitet.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eisenbahnlinie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenbahnlinie
[1] canoo.net „Eisenbahnlinie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEisenbahnlinie
[*] The Free Dictionary „Eisenbahnlinie
[1] Duden online „Eisenbahnlinie

Quellen:

  1. Heinz Ohff: Der grüne Fürst. Das abenteuerliche Leben des Hermann Pückler-Muskau. Piper, München 1991, ISBN 3-492-11751-1, Seite 55.
  2. Wladimir Kaminer: Meine kaukasische Schwiegermutter. Goldmann, Berlin 2012, ISBN 978-3-442-47366-3, Seite 51f.
  3. Wolfgang Hoffmann: Das Eichsfeld: Eichendorff-Romantik, Prozessionen und die Wodka-Whisky-Linie. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 4, 1993, Seite 31-38, Zitat Seite 38.
  4. Gesa Gottschalk: Haile Selassie - König der Könige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 126-135, Zitat Seite 133.
  5. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 118. Französisches Original 2014.