Einzugsermächtigung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einzugsermächtigung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Einzugsermächtigung

die Einzugsermächtigungen

Genitiv der Einzugsermächtigung

der Einzugsermächtigungen

Dativ der Einzugsermächtigung

den Einzugsermächtigungen

Akkusativ die Einzugsermächtigung

die Einzugsermächtigungen

Worttrennung:
Ein·zugs·er·mäch·ti·gung, Plural: Ein·zugs·er·mäch·ti·gun·gen

Aussprache:
IPA: [ˈaɪ̯nt͡suːksʔɛɐ̯ˌmɛçtɪɡʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einzugsermächtigung (Info)

Bedeutungen:
[1] Vergabe einer Berechtigung, einen Betrag von einem bestimmten Konto abzubuchen

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Einzug, Fugenelement -s und Ermächtigung

Gegenwörter:
[1] Abbuchungsauftrag

Oberbegriffe:
[1] Lastschrift

Unterbegriffe:
[1] SEPA-Einzugsermächtigung

Beispiele:
[1] Wenn ich der Zeitung eine Einzugsermächtigung erteile, kann sie die Abo-Kosten im Lastschriftverfahren von meinem Konto abbuchen, und ich muss mich nicht mehr darum kümmern.
[1] „Abokarten können nur per Einzugsermächtigung bezahlt werden.“[1]

Wortbildungen:
[1] Einzugsermächtigungsverfahren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Einzugsermächtigung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einzugsermächtigung
[*] canoonet „Einzugsermächtigung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinzugsermächtigung
[1] The Free Dictionary „Einzugsermächtigung
[1] Duden online „Einzugsermächtigung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Einzugsermächtigung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Einzugsermächtigung

Quellen:

  1. Ashtanga Yoga Center Dresden: Allgemeine Geschäftsbedingungen. Abgerufen am 3. September 2015.