Einfuhrzoll

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einfuhrzoll (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Einfuhrzoll die Einfuhrzölle
Genitiv des Einfuhrzolles
des Einfuhrzolls
der Einfuhrzölle
Dativ dem Einfuhrzoll den Einfuhrzöllen
Akkusativ den Einfuhrzoll die Einfuhrzölle

Worttrennung:

Ein·fuhr·zoll, Plural: Ein·fuhr·zöl·le

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nfuːɐ̯ˌt͡sɔl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einfuhrzoll (Info)

Bedeutungen:

[1] Zollabgabe, die beim Import von etwas in ein bestimmtes Zollgebiet, beim Transport von etwas über eine Zollgrenze erhoben wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Einfuhr und Zoll

Synonyme:

[1] Importzoll

Gegenwörter:

[1] Ausfuhrzoll

Oberbegriffe:

[1] Einfuhrabgabe, Zoll

Beispiele:

[1] „[…] Die europäischen Zölle sind in Bezug auf Güter etwas höher als die der Amerikaner. Im Durchschnitt erheben die Europäer ungefähr 5,2 Prozent Einfuhrzoll und die Amerikaner lediglich 3,5. […]“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einfuhrzoll
[1] Duden online „Einfuhrzoll
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Einfuhrzoll
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Einfuhrzoll
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinfuhrzoll

Quellen:

  1. Dennis Snower im Gespräch mit Dirk Müller: „Wir sollten darüber reden, warum Zölle jeden benachteiligen“. Handelsstreit mit den USA. In: Deutschlandradio. 25. Juli 2018 (URL, abgerufen am 11. Mai 2022).