Einbahn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einbahn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Einbahn die Einbahnen
Genitiv der Einbahn der Einbahnen
Dativ der Einbahn den Einbahnen
Akkusativ die Einbahn die Einbahnen
[1] österreichisches Einbahnschild

Worttrennung:

Ein·bahn, Plural: Ein·bah·nen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌbaːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einbahn (Info)
Reime: -aɪ̯nbaːn

Bedeutungen:

[1] besonders österreichisch: Straße, welche nur in eine Richtung befahren werden darf

Synonyme:

[1] Einbahnstraße

Oberbegriffe:

[1] Straße

Beispiele:

[1] Ich bin in der falschen Richtung in eine Einbahn eingebogen.
[1] „Gegen die Einbahn zu fahren ist knapp jedem Dritten (32 Prozent) schon passiert.“[1]
[1] „Für sechs Wochen wird die Verkehrsverbindung daher streckenweise zur Einbahn, in die Gegenrichtung gibt es eine Umleitung.“[2]
[1] „Einhellig sprechen sich die Wirte daher dafür aus, die Einbahn umzudrehen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gegen die Einbahn fahren; in eine Einbahn einbiegen

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Einbahnstraße.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Einbahnstraße“ (dort auch „Einbahn“ für Österreich)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinbahn
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Vollständige Ausgabe mit dem amtlichen Regelwerk. 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08514-6 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 191.

Quellen:

  1. "Jeder fünfzigste Österreicher war schon einmal als Geisterfahrer unterwegs". In: derStandard.at. 31. Juli 2019, abgerufen am 9. Juli 2020.
  2. "Corona schützt vor Baustelle nicht". In: WienerZeitung.at. 6. Juni 2020, abgerufen am 9. Juli 2020.
  3. "Straßenfeste statt Verkehr: Autos endlich umleiten". In: krone.at. 20. Juni 2020, abgerufen am 9. Juli 2020.